BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Rottenburg

Foto: Pixabay
Busfaherer angegriffen und schwer verletzt

In Rottenburg hat ein Unbekannter hat am Mittwoch Morgen einen Busfahrer angegriffen und schwer verletzt.

Der Mann, der zwischen 20 und 30 Jahre alt sein dürfte, soll am Busbahnhof in der Poststraße in einen Bus gestiegen sein und den Fahrer im Laufe eines Streits mit einem Messer attackiert haben. Das Opfer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden, sei aber nicht in Lebensgefahr. Ein zu Hilfe geeilter Passant wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Täter befindet sich auf der Flucht, die Polizei fahndet unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem Mann.

Er wird als etwa 1,60 bis 1,70 m groß und dunkelhaarig beschrieben, hat einen dunklen Teint und ein schmales Gesicht mit Bartstoppeln. Bekleidet war er mit einer schwarzen Regenjacke mit Kapuze, einer hellen Hose und einer markanten Brille. Außerdem trug er einen Rucksack. Hinweise nehmen das Kriminalkommissariat Tübingen und das Polizeirevier Rottenburg entgegen.

 

Tel.-Nummer Tübingen: 07071/972-8660
Tel.-Nummer Rottenburg: 07472/9801-0


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Donth fordert klare Konsequenzen Der Reutlinger CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Donth fordert klare Konsequenzen nach dem Terrorakt von Mannheim, bei dem ein Polizist ums Leben kam.
Foto: RTF.1
SPD-Politiker Hubertz und Rosemann nach desaströsem Europawahl-Ergebnis auf der Achalm Schon seit 20 Jahren existiert das Format „Politik und Wirtschaft im Dialog“. Dabei treffen sich im Hotel Restaurant Achalm Unternehmer mit Politikern unterschiedlicher Parteien. Die Gäste Nr. 140 und 141 kamen aus der SPD, genauer gesagt: aus der SPD-Bundestagsfraktion. Deren stellvertretende Vorsitzende Verena Hubertz und der Tübinger Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann stellten sich kritischen Fragen, unter anderem zum desaströsen Ausgang der Europawahl.
Foto: RTF.1
Landesweites Endergebnis der Kommunalwahlen steht fest Das vorläufige landesweite Endergebnis der Kommunalwahlen in Baden-Württemberg steht fest - das gab Innenminister Thomas Strobl, CDU, jetzt bekannt.

Werbung:

Weitere Meldungen