BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Balingen

Foto: Wikipedia
Mehr Angebot als Nachfrage

Mehr Angebote als Nachfrage - das heißt für Jugendliche an der Schwelle von der Schule zum Beruf: Sie haben bei den Ausbildungsplätzen eine große Auswahl.

Nach der Arbeitsagentur Reutlingen – wir berichteten – meldet jetzt auch die Arbeitsagentur in Balingen ein Überangebot auf dem Ausbildungsmarkt. 930 junge Menschen seien von Oktober 2022 bis September 2023 im Zollernalbkreis als Bewerber um eine betriebliche Ausbildung gemeldet gewesen. Demgegenüber standen 1760 Ausbildungsangebote – ein Plus von 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dass die Unternehmen auch trotz aller Krisen und Unsicherheiten an ihrer Ausbildungsabsicht festhalten, sieht die Leiterin der Agentur für Arbeit, Anke Traber, als positives Signal. Nur wenige Jugendliche seien „unversorgt" und ohne Perspektive geblieben. Für die meisten von ihnen habe sich mittlerweile im Rahmen der sogenannten Nachvermittlungsaktion eine Lösung gefunden. Über 200 Ausbildungsstellen sind im Zollernalbkreis jedoch unbesetzt geblieben.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Mangel an Schulleitern Baden-Württemberg mangelt es an Schulleitern. Über 250 Stellen sind derzeit unbesetzt, mehr als die Hälfte davon an Grundschulen, das teilte der Landtag auf Anfrage der SPD-Fraktion mit.
Foto: RTF.1
Weniger Gewinn bei Mercedes-Benz ieferprobleme und ein „schwieriges“ Umfeld seien der Grund dafür, dass der Autobauer Mercedes-Benz 2023 weniger Gewinn gemacht hat als im Vorjahr, das teilte der Konzern am Donnerstag mit.
Foto: RTF.1
Kretschmann drängt auf „rechtssichere Lösung“ Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann fordert eine „rechtssichere Lösung“ beim Streit der Berliner Ampel-Koalition um die geplante Bezahlkarte für Asylbewerber.

Werbung:

Weitere Meldungen