BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
20 Jahre RTF.1 - Geschichten, Fakten, Hintergründe

Vor 20 Jahren, am 15. November 1999, ging RTF.1 Regionalfernsehen auf Sendung! Ein Jahr lang feiert RTF.1 das Sendejubiläum und greift in seiner Berichterstattung Geschichten, Fakten und Hintergründe rund um den mittlerweile ältesten privaten, rein baden-württembergischen Fernsehsender auf.

In dieser Zeit ergänzen wir diesen Beitrag um Geschichten, Fakten und Hintergründe rund um die Entstehung und rund um die Sendergeschichte von RTF.1. Dazu stellen Ihnen, liebe Zuschauer und Leser, hier auch eine Übersicht über die links zu allen Beiträgen und Sendungen zum Jubiläum zusammen.

Am 15. November 2019 haben wir in unserem Aufmacher über den den Sendestart von RTF.1 am 15. November 1999 berichtet. Bericht und Sendung sehen Sie hier!

Schauen Sie also immer mal wieder in diesen Artikel rein!

Herzlichst!

 

Ihr

Stefan Klarner

(Geschäftsführender Alleingesellschafter & Programmchef)

und das gesamte RTF.1 - Team

 

Erstveröffentlichung: 15.11.2019-23:22

Stand: 15.11.2019-23:22

.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 04.12.19 - 01:51 Uhr   -   2447 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Landwirtschaftsminister Peter Hauk zu den neuen Regelungen für die Schweinehaltung Schweine sollen künftig mehr Platz erhalten und nicht mehr wie jetzt in engen Metallrahmen gehalten werden. Diesen Entschluss fasste der Bundesrat am Freitag. Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk äußerte sich zu den neuen Auflagen für Landwirte allerdings kritisch.
Foto: RTF.1
Das Potenzial von Fleisch aus dem Labor Auch um das Thema Tierhaltung in Zukunft noch weiter zu umgehen und somit auch gleichzeitig zu verbessern, wird an der Hochschule Reutlingen mit Eifer an dem Thema "Clean Meat" - also Fleisch aus dem Labor - geforscht.
Foto: RTF.1
Freibäder rechnen mit hohen Verlusten Insbesondere Freibäder leiden Medienberichten zufolge unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Werbung:

Weitere Meldungen