BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Bebenhausen

Foto: RTF.1
Finanzminister Bayaz besucht Schloss und Kloster

Im Rahmen einer kleinen Schlössertour besuchte der baden-württembergische Finanzminister diese Woche unter anderem das Schloss und Kloster Bebenhausen.

Dem Grünen-Politiker war es ein Anliegen sich einen persönlichen Eindruck über das Monument der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden - Württemberg zu verschaffen.

Das Kloster und Schloss Bebenhausen: Ein Ort an dem einst Mönche, dann Monarchen und später Abgeordnete des Landtages Württemburg-Hohenzollern zusammenkamen.

Bei seinem Besuch am Dienstag wollte Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz einen persönlichen Eindruck des geschichtsträchtigen Monuments gewinnen. Es sei wichtig, dass das Finanzministerium nicht nur den Landeshaushalt auf den Weg bringe, sondern sich auch um die Liegenschaften im Land kümmere. Und mit den Staatlichen Schlössern und Gärten habe man außerdem eine sehr gute Einrichtung, die diese Aufgabe übernehme, so Bayaz. 

Bebenhausen ist eines von 62 historischen Objekten, das von den Staatlichen Schlösser und Gärten – kurz SSG - im Südwesten, unter Aufsicht des Finanzministeriums, betrieben wird.

Um dieses auch weiterhin ermöglichen zu können, müsse man durchaus Geld in die Hand nehmen betonte Bayaz, bei seinem Rundgang, mit SSG Geschäftsleiter Michael Hörrmann.

Denn man stehe als Land vor Zukunftsherausforderungen, wie der Digitalisierung oder auch dem Klimawandel, dieser würde maßgeblich beeinflussen wie man künftig saniere oder restauriere, so der Minister. 

Trotz dieser Herausforderungen, zeigte sich Danyal Bayaz begeistert über eben diesem Aufgabenbereich des Finanzministeriums. Die entsprechende Arbeit sei angenehm und abwechslungsreich, außerdem gehe es schließlich um die wichtige Aufgabe kulturelles Erbe zu hegen und zu pflegen. So der Politiker abschließend.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 13.10.21 - 13:27 Uhr   -   384 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Die Landesregierung reagiert verhalten auf Spahns Vorschlag Auf den Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der Bundestag solle die sogenannte „epidemische Lage nationaler Tragweite“ über den November nicht weiter verlängern, stößt bei der baden-württembergischen Landesregierung auf verhaltenes Echo.
Foto: RTF.1
Landrat Pauli stellt Haushaltsplan vor Der Landrat des Zollernalbkreises, Günther-Martin Pauli, hat den Haushaltsplanentwurf im Kreistag vorgestellt. Knapp 300 Millionen Euro stehen dabei zur Verfügung.
Foto: RTF.1
Wohnraum aktivieren - Land plant Prämienanreize für Kommunen Um neuen Wohnraum zu aktivieren und Gebäude besser zu nutzen, plant das Land Baden-Württemberg weitere Prämienanreize für Kommunen. Die bereits eingeführte Wiedervermietungsprämie sei ein Erfolg, mit zusätzlichen Prämien wolle man künftig weiteren Wohnraum schaffen, erklärte Bauministerin Razavi heute in Stuttgart.

Werbung:

Weitere Meldungen