BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen

Foto: Bild von Pixabay
CureVac Impfstoff in letzter Studienphase

Am Uniklinikum Tübingen beginnt die dritte und letzte Studienphase zur Zulassung des Impfstoffs des Unternehmens CureVac gegen das Coronavirus. Ziel der dritten Phase ist es, die Wirksamkeit und Sicherheit des Impfstoffs zu beweisen.

Weltweit werden dafür rund 36.000 freiwillige Probanden an der Studie teilnehmen. Davon erhält die eine Hälfte den Impfstoff, die andere Hälfte ein Placebo. Im Anschluss sollen die Probanden regelmäßig auf die Impfstoffverträglichkeit und den Infektionsstatus überprüft werden. Am Studienzentrum in Tübingen sollen in den kommenden Wochen 1.000 Personen den Impfstoff erhalten.

Mit dem Start der dritten Studienphase kann auch CureVac bald eine Notfallzulassung für den Impfstoff beantragen.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 15.12.20 - 19:26 Uhr   -   2240 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
IHK im Gespräch mit den Bürgermeisterkandidaten Am Sonntag (25.4.2021) wird sich entscheiden, wer von den fünf Bürgermeisterkandidaten das Rennen um den Chefsessel in Pfullingen macht. Um ihre Ansichten, insbesondere in Bezug auf wirtschaftliche Themen noch einmal abzuklopfen, veranstaltete die IHK Reutlingen am Montagabend ein öffentliches Wahlpodium. 60 Teilnehmer nahmen das virtuelle Angebot wahr und konnten auch direkt ihre Fragen an die Kandidaten richten.
Foto: RTF.1
Curevac beantragt Schnellprüfungsverfahren für Corona-Impfstoff Das Tübinger Biotech Unternehmen CureVac hat ein Schnellprüfungsverfahren für seinen Corona-Impfstoffkandidaten CvnCOV in der Schweiz eingereicht.
Foto: Polizeipräsidium RT
Senior vermisst Die Polizei sucht nach dem 77-jährigen Volker Warzecha aus Tübingen.

Werbung:

Weitere Meldungen