BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen

Foto: RTF.1
S-Pedelec frei - Fahrer von S-Pedelecs können bald auf Tübinger Radwegen fahren

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat den Fahrradtunnel zwischen Haagtor und Alleenbrücke für S-Pedelecs freigegeben.

Die Strecke durch den Tunnel ist die erste von vielen Strecken in der Universitätsstadt. Fahrern von S-Pedelecs soll schon bald ein Radwegenetz zur Verfügung stehen.

Mit diesem Vorstoß sei Tübingen landesweit und vermutlich auch bundesweit die erste Kommune, die Radwege für S-Pedelecs freigebe, erklärte Oberbürgermeister Boris Palmer. S-Pedelecs, also E-Bikes die bis zu 45km/h schnell sind, dürfen außerhalb Tübingens ihrer Geschwindigkeit wegen nur auf Straßen ohne Radweg benutzt werden.

Für den Tübinger OB ist das Unsinn. Ein Porsche dürfe schließlich auch in eine Tempo-30 Zone einfahren, obwohl er 300 Stundenkilometer schnell fahren könne.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Amnesty International startet Briefmarathon im Rathaus Foyer Am zehnten Dezember 1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Seitdem wird der zehnte Dezember als Tag der Menschenrechte gefeiert und auch zum Anlass genommen, um auf weltweite Menschenrechtsverstöße hinzuweisen. Seit gestern liegen daher im Foyer des Tübinger Rathauses zehn ausgewählte Beispiele solcher Menschenrechtsverletzungen aus, die Teil des alljährlichen Briefmarathons der Amnesty International sind.
Foto: RTF.1
Zuschauer bestimmen selbst den Eintrittspreis im LTT Am 14. Dezember dürfen die Besucherinnen und Besucher des Landestheaters Tübingen selbst bestimmen, wie teuer die Theaterkarten sein sollen.
Foto: RTF.1
Verkehrsminister Winfried Hermann stellt neuen Fahrplan vor In sechs Tagen wird sich auf den Schienen Baden-Württembergs einiges verändern, denn am 15. Dezember wird der landesweite Fahrplanwechsel durchgeführt. Bei der am Montagvormittag in Stuttgart abgehaltenen Landespressekonferenz erläuterten Verkehrsminister Winfried Hermann und die Vertreter der betroffenen Eisenbahnunternehmen die Veränderungen und Neuerungen auf den Gleisen des Landes.

Werbung:

Weitere Meldungen