BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen

Foto: RTF.1
Regierungspräsidium zum neuen Schuljahr

Das neue Schuljahr rückt näher: Ab Mittwoch kommt wieder Leben in die Schulen Baden-Württembergs. Im Regierungspräsidium Tübingen werden in diesem Schuljahr insgesamt 227.107 Schüler von 18.883 Lehrern unterrichtet.

Dabei sind die Lehrereinstellungen mit 652 neuen Beschäftigungsverhältnissen erneut auf hohem Niveau. Trotzdem sind 121 Grundschulstellen unbesetzt.

Um den Mangel abzuschwächen werden Gymnasiallehrer an Grundschulen eingestellt. Und dennoch ist besonders an Grundschulen, an denen in diesem Jahr wieder mehr Schüler erwartet werden, und an Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen mit Engpässen zu rechnen. Diese können aufgrund des bundesweiten Lehrermangels nur bedingt aufgefangen werden.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Thomas Bareiß zur Wahl in Hamburg Der Parlamentarische Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete der CDU im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen, Thomas Bareiß sieht im aktuellen Ergebnis seiner Partei bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg eine Chance.
Foto: RTF.1
Kein "Sicherer Hafen" - Gemeinderat lehnt Beitritt zu Bündnis ab Die Stadt Balingen wird sich nicht dem Bündnis "Sicherer Häfen" anschließen. Die Mehrheit des Gemeinderats lehnte den Vorschlag aus den Reihen der Grünen, die Stadt für aus Seenot gerettete Flüchtlinge zu öffnen, ab.
Foto: RTF.1
Parteivize Strobl plädiert für Teamlösung an CDU-Spitze Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl spricht sich für eine Teamlösung an der CDU-Parteispitze aus. Eine "Formation" aus mehreren Interessenten wäre das Beste, sagte der CDU-Parteivize und Landeschef. Heute berät die Partei die Führungsfrage in Berlin - und die Regierungskrise in Thüringen. Hier stellt Strobl klar: Keine CDU-Unterstützung für die Linkspartei.

Werbung:

Weitere Meldungen