BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Schottland

Foto: RTF.1
Rosamunde Pilcher ist tot

Die Besteller-Autorin Rosamunde Pilcher ist tot. Sie starb im Alter von 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Pilcher hatte bereits als junges Mädchen im Alter von 7 Jahren mit dem Schreiben begonnen. Aber erst im Alter von 60 Jahren hatte sie durchschlagenden Erfolg - mit dem Roman "Die Muschelsucher".

Zuvor schrieb Pilcher ihre Geschichten unter dem Pseudonym Jane Fraser. Pilchers Roman "Die Muschelsucher" ("The Shell Seakers") wurde in Deutschland über 1,7 Millionen mal verkauft und katapultierte die Autorin an die Spitze der Verkaufslisten: Weltweit wurden über 60 Millionen Bücher verkauft. In Deutschland wurde Pilcher vom rororo Verlag betreut.

Nicht selten spielen Pilchers Geschichten in Cornwall: In dieser Region in England ist Pilcher aufgewachsen. Gut 150 ihrer Bücher wurden vom ZDF verfilmt; die Filme erfreuen sich großer Beliebtheit und lockten regelmäßig mehrere Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Themen in den oft recht frei interpretierenden Verfilmungen sind nicht selten anfangs verzwickte Dreiecks- oder Vierecks-Liebesgeschichten.Immer mit "Alles wird wieder gut"-Garantie: Bis zum Ende der Handlung haben sich die erzählerischen Knoten und Knäuel regelmäßig zur Freude aller Beteiligten gelöst - Bösewichte ausgenommen.

Im Alter von 87 Jahren, am 7. Juni 2012, zog sich Pilcher aus Altersgründen von ihrer schriftstellerischen Arbeit zurück. Seit ihrer Hochzeit im Jahr 1946 war Pilcher in Schottland - in Longforgan bei Dundee - ansässig.

Der britische "Guardian" hat Pilchers Tod als erstes Medium gemeldet. Die Familie wurde von Pilchers Tod überrascht: Zuvor hatte die alte Dame eine Bronchitis überstanden.Rosamunde Pilcher ist in Schottland am 6. Februar 2019 im Alter von 94 Jahren verstorben. 

Erstveröffentlichung: 07.02.2019-18:36

Bearbeitungen: 07.02.2019-19:26


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Krankenstand 2017: Stress und Überstunden als Verursacher Grippewelle, Rückenbeschwerden, Arbeitsunfälle - durchschnittlich 16 Tage waren die Beschäftigten im Landkreis Reutlingen im Jahr 2017 krank, das geht aus der Statistik der Betriebskrankenkassen hervor.
Foto: RTF.1
Musica Antiqua - "Die Nacht des Don Juan" Das Trio Chateau hat am Sonntagmorgen im Rahmen der Reihe Musica Antiqua in den Reutlinger Spitalhofsaal eingeladen.
Foto: RTF.1
In Wahlkampfvorbereitung - SPD-Europabüro für Dr. Dieter Heidtmann eröffnet Am Montagabend wurde in der Karlstraße 3 in Tübingen das SPD-Europa-Büro Neckar-Alb feierlich eröffnet.

Werbung:

Weitere Meldungen