BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Schaprode / Vorpommern-Rügen

Foto: Prometheus
Großer Silberschatz gefunden: König Blauzahn vergrub 600 Silberstücke auf der Flucht vor seinem Sohn Sven

16.04.2018 Am vergangenen Wochenende wurde bei Schaprode (Lkr. Vorpommern-Rügen) ein Hortfund mit mehr als 600 Silbergegenständen aus dem späten 10. Jahrhundert n. Chr. geborgen. Es handelt sich um Münzen, Halsringe, Fibeln, Perlen und einen Thorshammer. Die Münzen und Schmuckstücke sind teilweise stark zerkleinert ("zerhackt"), da sie als Gewichtswährung genutzt wurden. Rund 100 der geborgenen Münzen sind Prägungen des dänischen Königs Harald Blauzahn. Es handelt sich um den bislang größten Fund solcher Münzen im südlichen Ostseeraum.

Harald Blauzahn war mit einer obotritischen Fürstentochter verheiratet. Nachdem er 986 einen Kampf gegen seinen Sohn Sven Gabelbart verloren hatte, floh er nach Jomsburg an der Odermündung bei Wolin, wo er seinen Verletzungen erlag. Möglicherweise steht der neue Hortfund ebenso in Beziehung zur Flucht Harald Blauzahns wie der 1872 und 1874 entdeckte Goldschmuck von Hiddensee.

Ein ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger und ein 13-jähriger Schüler brachten die Archäologen des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege auf die Spur des Fundes, als sie im Januar 2018 die ersten Silbergegenstände auf dem Acker fanden. Auch bei der Bergung des Fundes halfen die beiden mit, außerdem mehrere andere ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger. Weil alle Beteiligten Stillschweigen über den Fund bewahrten, konnte er jetzt vollständig geborgen werden. (Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern)


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto:  DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH/jl
Erste Kelchstütze des künftigen Stuttgarter Hauptbahnhofs betoniert 700 Kubikmeter - so viel Beton ist am Wochenende in die Schalung der ersten Kelchstütze des künftigen Stuttgarter Hauptbahnhofs geflossen. Gut 100 Betonmischer-Ladungen wurden angeliefert.
Foto: Pixabay.com
Bundesregierung will Binnenschiffahrt beim Klimaschutz beistehen Neckar, Rhein, Donau: Wo Schiffe fahren, ist auch viel Ruß in der Luft. Die Bundesregierung will Binnenschiffern bei der stockenden Umrüstung auf klimaschonende Motoren entgegenkommen. "Es gibt Förderprogramme zur Umrüstung. Leider werden sie noch nicht so angenommen, wie wir uns das wünschen", sagt der Maritime Koordinator der Bundesregierung, Norbert Brackmann (CDU).
Foto: RTF.1
SPD-Außenpolitiker Nils Schmid warnt vor neuem Wettrüsten Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Nils Schmid, warnt wegen des angekündigten Rückzugs der USA aus dem INF-Abrüstungsvertrag vor einem neuen Wettrüsten: "Das ist ein Rückfall in längst überwunden geglaubte Zeiten."

Werbung:

Weitere Meldungen