BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: RTF.1
Bundesgartenschau in Reutlingen

Die Reutlinger FDP möchte, dass in der Stadt in absehbarer Zeit eine Bundesgartenschau stattfinden soll.

Die FDP-Fraktion hat der Stadt Reutlingen eine potenzielle Anfrage zur Durchführung einer Bundesgartenschau in Reutlingen gestellt. Die Freien Demokraten im Reutlinger Gemeinderat heben dabei besonders die Verbindung von Großstadt und Biosphäre als Besonderheit hervor. Mit einem Anteil von über 1500 Hektar am Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist Reutlingen neben Wien weltweit die einzige Großstadt in einem UNESCO-Biosphärenreservat. Bei einer Landesgartenschau im Jahr 1984 hatte Reutlingen bereits gute Erfahrungen gemacht. Unter anderem wuchsen damals Pomologie und Volkspark zusammen. Die Bundesgartenschau ist bis 2021 bereits vergeben, trotzdem müsse bereits jetzt mit der Arbeit für eine Bewerbung begonnen werden, wenn Reutlingen seine Chancen nutzen wolle.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Wofür steht Reutlingen? - Präsentation der Umfrageergebnisse Wofür steht Reutlingen? Was macht Reutlingen attraktiv? Was macht die Marke Reutlingen aus? Die Stadtverwaltung hat zusammen mit dem Markenberater Peter Prick eine Online-Befragung auf die Beine gestellt, bei der die Bürger der Achalmstadt genau diese Fragen beantworten sollten.
Foto: RTF.1
Am Sonntag heißt es wieder "neigschmeckt" Am Sonntag heißt es in Reutlingen wieder "neigschmeckt." Dabei sind nicht die Produkte gemeint, sondern eher die Tatsache, dass "Neigschmeckte" - also "Nicht-Schwaben" - die Möglichkeit haben, auf einem einzigen Markt verschiedene Produkte von über 160 Herstellern aus der Region kennen zu lernen.
Foto: Pixabay.com
Reutlinger erwürgt seine Ehefrau Ein 40-jähriger Mann aus der Region soll gestern in Stockach-Wahlwies, im Kreis Konstanz, seine 39-jährige Ehefrau getötet haben.

Werbung:

Weitere Meldungen