BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Handelsverband kritisiert Festhalten an Alarmstufe II

Seit 5 Tagen liegen auf den baden-württembergischen Intensivstationen weniger als 450 Covid-Patienten. Somit würde ab heute eigentlich die Alarmstufe I gelten.

Dann hieße es 3G statt 2G im Einzelhandel.

Die Landesregierung hält aber an der Alarmstufe II fest. Das kritisiert der Handelsverband Baden-Württemberg.

Wenn parlamentarisch beschlossene Werte mit einem Mal nicht mehr gelten, bedeute dies, dass die Maßnahmen für die Unternehmen nicht mehr planbar und verständlich seien, so der Verband. Das Vertrauen in die Corona-Politik schwinde immer mehr.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 12.01.22 - 13:29 Uhr   -   546 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Projekt "Perspektiven entwickeln" Die neue Bundesregierung hat angekündigt Zuwanderung aus dem Ausland künftig gut und verantwortlich zu gestalten.
Foto: RTF.1
Corona-Impfungen kosten über eine Milliarde Euro Die Kosten für Impfungen gegen das Corona-Virus belaufen sich in Baden-Württemberg im Jahr 2021 auf rund eine Milliarde Euro.
Foto: RTF.1
Verstärkte Kooperation zwischen Höhenfreibad und Alb-Bad Erzieher, Krankenpfleger, Handwerker - alles Berufe, von denen weithin bekannt ist, dass hier Fachkräftemangel herrscht. Aber auch im Bäderwesen gibt es zu wenig Personal. Deshalb sei es in diesem Bereich wichtig, zusammenzuarbeiten, betonen der Bad Uracher Bürgermeister Elmar Rebmann und der Bürgermeister von Westerheim, Hartmut Walz. Die beiden Kommunen haben nun eine verstärkte Kooperation zwischen dem Höhenfreibad Bad Urach und dem Alb-Bad in Westerheim beschlossen.

Werbung:

Weitere Meldungen