BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen/Deutschland

Foto: UKT
Frauenklinik wird erstes Gebärmuttertransplantationszentrum in Deutschland

Wie die Verantwortlichen heute mitteilten, ist die Universitäts- Frauenklinik in Tübingen zum ersten deutschen Gebärmuttertransplantationszentrum in Deutschland ernannt worden.

Bereits im Herbst 2016 wurde am Universitätsklinikum deutschlandweit die erste Gebärmutter erfolgreich transplantiert. 2019 kamen in der Frauenklinik die ersten Babys auf die Welt. Mit der Zustimmung des Landeskrankenhausausschusses ist die Tübinger Frauenklinik seit April 2020 zum offiziellen Transplantationszentrum für Uteri ernannt worden.

Dass bisher alle vier bisher transplantierten Frauen ihr eigenes Kind gesund in der Universitätsstadt auf die Welt bringen konnten, wertet Prof. Dr. Sara Brucker, Leiterin des Gebärmutter-Transplantationszentrums, als großartigen Erfolg.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 07.10.21 - 16:17 Uhr   -   503 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Die Landesregierung reagiert verhalten auf Spahns Vorschlag Auf den Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der Bundestag solle die sogenannte „epidemische Lage nationaler Tragweite“ über den November nicht weiter verlängern, stößt bei der baden-württembergischen Landesregierung auf verhaltenes Echo.
Foto: RTF.1
Landrat Pauli stellt Haushaltsplan vor Der Landrat des Zollernalbkreises, Günther-Martin Pauli, hat den Haushaltsplanentwurf im Kreistag vorgestellt. Knapp 300 Millionen Euro stehen dabei zur Verfügung.
Foto: RTF.1
Wohnraum aktivieren - Land plant Prämienanreize für Kommunen Um neuen Wohnraum zu aktivieren und Gebäude besser zu nutzen, plant das Land Baden-Württemberg weitere Prämienanreize für Kommunen. Die bereits eingeführte Wiedervermietungsprämie sei ein Erfolg, mit zusätzlichen Prämien wolle man künftig weiteren Wohnraum schaffen, erklärte Bauministerin Razavi heute in Stuttgart.

Werbung:

Weitere Meldungen