BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen

Foto: RTF.1
Die Lage ist ernst! - Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier zu Besuch im Sparkassen Carré

"Bei dieser Wahl geht es um die Frage soll das Land nach links marschieren oder soll es in der Mitte bleiben!" - erklärte der Hessische Ministerpräsident und Stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Volker Bouffier am Mittwochabend im Tübinger Sparkassen Carré.

Der Politiker war der Einladung, seiner Parteikollegin, Staatsministerin Annette Widmann Mauz. gefolgt, um in der Universitätsstadt, kurz vor der Bundestagswahl, mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Die Lage sei ernst, betonte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zu Beginn seiner Rede in Tübingens Sparkassen Carré. Der CDU- Politiker war in die Universitätsstadt gekommen, um Anette Widmann Mauz, Staatsministerin und Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Tübingen, im Wahlkampf zu unterstützen.

Volker Bouffier zeige, als Regierungschef einer schwarz-grünen Landesregierung, wie Regierungspolitik mit der Handschrift der Union, gelinge. Eine Politik, die bürgerliche Interessen und den Klimaschutz fokussiere, so die Staatsministerin.Volker Bouffier selbst betonte, Landespolitik könne natürlich wegweisend sein, man müsse jedoch bedenken, in Berlin sei vieles anders.

Am aktuellen Wahlkampf stört den Unionspolitiker insbesondere Volker Bouffier selbst betonte, Landespolitik könne natürlich wegweisend sein, man müsse jedoch bedenken, in Berlin sei vieles anders. Am aktuellen Wahlkampf stört den Unionspolitiker insbesondere, dass nicht über Inhalte sondern über Albernheiten geredet wird, so der Ministerpräsident.

Vor dem Gang in die Wahlkabine sollten sich die Bürgerinnen und Bürgerinnen folgendes bewusst machen: Seine Partei werde weder neue Schulden machen, noch die Steuern erhöhen. Sich für den Umweltschutz einsetzten und dabei Wohlstand und Arbeitsplätze erhalten, das sei unabdingbar, denn wenn Menschen keine Arbeit haben, dann ist ihnen Umweltschutz egal. So Bouffier abschließend.

 

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 09.09.21 - 16:10 Uhr   -   620 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Olaf Scholz sagt Wahlkampftermine ab Der SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz musste am Montag zwei Wahlkampfveranstaltungen in Baden-Württemberg absagen.
Foto: pixabay.com
Aktion Pendlerbrezel Im Rahmen der Aktion „Pendlerbrezel“ können sich Fahrradfahrer noch bis zum 24. September bei vielen Bäckereien in der Region eine Gratisbrezel ergattern.
Foto: RTF.1
"Mist, die versteht mich ja!" Florence Brokowski-Shekete über ihr Leben als Schwarze Deutsche Florence Brokowski-Shekete wurde als Kind nigerianischer Eltern in Hamburg geboren. Nachdem sie bei einer Pflegemutter in Buxtehude aufgewachsen war, nahmen ihre Eltern sie mit nach Nigeria - ein Land, das sie nicht kannte. So kehrte sie mit zwölf Jahren wieder nach Deutschland zurück - allein. Über ihre Erfahrungen als Schwarze Deutsche hat sie ein Buch geschrieben - mit dem Titel „Mist, die versteht mich ja!“ Und jetzt hat sie in der Reutlinger Stadtbibliothek daraus vorgelesen.

Werbung:

Weitere Meldungen