BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
LINKE fordert Entlastung für Mieter

In Berlin gibt es seit letztem Jahr einen Mietendeckel, um die oftmals sehr hohen Mietpreise in der Bundeshauptstadt zu senken. DIE LINKE fordert für die Mieter in Baden-Württemberg ebenfalls eine Entlastung auf dem Wohnungsmarkt.

Und zwar durch mehr Wohnungsbauprogramme, um bis zu 70.000 Sozialwohnungen pro Jahr errichten zu können. Außerdem fordert DIE LINKE eine Mietpreisbremse für die Dauer von sechs Jahren. In diesem Zeitraum dürfen Mieten, die am oder über dem Durchschnitt liegen, nicht erhöht werden, erklärte  Claudia Haydt,Landesgeschäftsführerin und Landtagskandidatin der LINKEN  im Wahlkreis Tübingen. 

Dadurch soll eine „Verschnaufpause" für Mieter auf dem Wohnungsmarkt geschaffen werden. Diese sei laut Haydt dringend nötig, denn in der Vergangenheit habe die Landesregierung zu wenig Maßnahmen in diesem Bereich durchgesetzt.

Laut aktuellen Statistiken gebe es in Deutschland 678.000 Wohnungslose, Haydt gehe sogar von einer Dunkelziffer von über einer Million aus. Gleichzeitig würden aber zu viele Wohnungen in Baden-Württemberg leer stehen. Deswegen hofft sie auf ein baldiges Gesetz der Landesregierung, um diese Problematik schnell zu lösen.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 17.01.21 - 14:56 Uhr   -   674 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Individuelle Nummer soll vieles vereinfachen Nach dem Bundestag hat am 5. März 2021 auch der Bundesrat der Einführung einer individuellen Identifikationsnummer für Bürgerinnen und Bürger im Kontakt mit der öffentlichen Verwaltung zugestimmt. Das so genannte Registermodernisierungsgesetz kann daher nun dem Bundespräsidenten zur Unterzeichnung zugeleitet und anschließend verkündet werden.
Foto: RTF.1
Wie würden sich die Landtagskandidaten für eine Mobilitätswende einsetzen? Welche Maßnahmen unterstützen die Reutlinger Landtagskandidaten, um eine Mobilitätswende zu erreichen? Das wollte die Allianz Mobilitätswende für Baden-Württemberg von den Landtagsmitgliedern im Rahmen eines Wahlpodiums wissen.
Foto: Pixabay
Wirtschaftsministerium fördert Start-up BW Acceleratoren Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium fördert mit 5,1 Millionen Euro die Weiterentwicklung der sogenannten Start-up BW Acceleratoren.

Werbung:

Weitere Meldungen