BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

TV-Premiere

Foto: Pixabay
Sky überträgt Handball-Topspiel nur mit 5G-Handys

Novum im TV: Sky überträgt das Handball-Top-Spiel zwischen Flensburg-Handewitt und FRISCH AUF! Göppingen erstmals mit 20 5G-Handys live und kostenlos.

Die Liqui Moly Handball-Bundesliga geht in dieser Woche in ihre elfte Runde. Höhepunkt des Spieltags ist die Top-Partie zwischen Flensburg-Handewitt und FRISCH AUF! Göppingen.

Sky überträgt das Topspiel am Sonntag live ab 13.00 Uhr und sorgt mit der Übertragung für ein Novum. Es ist die europaweit erste 5G-Übertragung eines Live-Sport-Events, bei der Sky auf Aufnahmen von bis zu zwölf 5G-Smartphones von O2 über das 5G-Netz zurückgreifen wird. Zusätzlich zur herkömmlichen TV-Übertragung bietet Sky in Zusammenarbeit mit o2 auch einen frei empfangbaren Live-Stream des Spiels auf www.skysport.de/5GGipfel an.

Sky Experte Pascal Hens und Hannes Herrmann kommentieren die 5G-Übertragung, Katharina Kleinfeldt moderiert aus der Halle. Die TV-Zuschauer können die Partie auf Sky Sport 7 verfolgen und bei der TV-Übertragung melden sich Sky Experte Stefan Kretzschmar, Karsten Petrzika und Jens Westen aus der Flens-Arena. Sky zeigt auch alle anderen Partien des Spieltags live. Darunter ebenfalls am Sonntag Hannover gegen Balingen und Wetzlar gegen Stuttgart.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 03.12.20 - 17:29 Uhr   -   649 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Widmann-Mauz erneut ins CDU-Präsidium gewählt Staatsministerin Annette Widmann-Mauz wurde erneut ins CDU-Präsidium gewählt.
Foto: RTF.1
Bund und Länder beraten weitere Corona-Maßnahmen am Dienstag Am Dienstag berät Kanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Pandemie. Anlass seien die weiterhin hohen Coronafallzahlen sowie die neue Variante des Virus.
Foto: RTF.1
Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar vorstellbar Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) kann sich vorstellen, dass die Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar verlängert werden. Auf Unternehmen will er mehr Druck in Sachen Homeoffice machen.

Werbung:

Weitere Meldungen