BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen

Foto: RTF.1
1.500 Euro - Amazon-Gegner muss Strafe zahlen

Das Tübinger Amtsgericht hat Medienberichten zufolge einen Amazon-Gegner zu einer Geldstrafe von rund 1,500 Euro verurteilt.

Der 31-Jährige wollte im vergangenen Jahr verhindern , dass die Universitätsstadt Grundstücke an den bekannten Online Händler Amazon verkauft.Gemeinsam mit weiteren Demonstranten hatte der Verurteilte zu diesem Zweck eine Gemeinderatssitzung gestört, um eine Stellungnahme zu verlesen.

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer ließ die Gruppe von der Polizei abführen und zeigte sie wegen Hausfriedensbruch an.Zum Prozessauftakt vergangene Woche versammelten sich rund 80 Unterstützer des Angeklagten vor dem Gericht und forderten einen Freispruch.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 02.12.20 - 15:35 Uhr   -   654 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Widmann-Mauz erneut ins CDU-Präsidium gewählt Staatsministerin Annette Widmann-Mauz wurde erneut ins CDU-Präsidium gewählt.
Foto: RTF.1
Bund und Länder beraten weitere Corona-Maßnahmen am Dienstag Am Dienstag berät Kanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Pandemie. Anlass seien die weiterhin hohen Coronafallzahlen sowie die neue Variante des Virus.
Foto: RTF.1
Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar vorstellbar Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) kann sich vorstellen, dass die Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar verlängert werden. Auf Unternehmen will er mehr Druck in Sachen Homeoffice machen.

Werbung:

Weitere Meldungen