BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Digitalisierung an Schulen - Kultusministerium reagiert auf Kritik

Das Kultusministerium hat zu den Vorwürfen einiger Bildungsverbände, dass die Digitalisierung an den Schulen in Baden-Württemberg zu kurz komme -RTF.1 berichtete - Stellung genommen.

So sei es richtig, dass bei der Digitalisierung der Schulen Nachholbedarf bestehe, aber angesichts der Anstrengungen, die das Ministerium beispielsweise mit dem DigitalPakt Schule vorantreibe, sei der Vorwurf einer verlorenen Legislaturperiode nicht nachvollziehbar.

Die digitale Infrastruktur an den Schulen im Land werde mit Hochdruck verbessert und erweitert. Auch die Behauptung, dass das Ministerium nicht ausreichend kommuniziere, sei falsch. Durch regelmäßige Konferenzen und Schalten gebe es einen engen Austausch. Kommunikation bedeute jedoch nicht, die Vorschläge der Verbände einfach umzusetzen.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 01.12.20 - 16:54 Uhr   -   565 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Widmann-Mauz erneut ins CDU-Präsidium gewählt Staatsministerin Annette Widmann-Mauz wurde erneut ins CDU-Präsidium gewählt.
Foto: RTF.1
Bund und Länder beraten weitere Corona-Maßnahmen am Dienstag Am Dienstag berät Kanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Pandemie. Anlass seien die weiterhin hohen Coronafallzahlen sowie die neue Variante des Virus.
Foto: RTF.1
Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar vorstellbar Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) kann sich vorstellen, dass die Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar verlängert werden. Auf Unternehmen will er mehr Druck in Sachen Homeoffice machen.

Werbung:

Weitere Meldungen