BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Digital-Parteitag kein Problem # Südwest-Grüne verlegen Delegiertenkonferenz ins Netz

Die Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg am 12./13. Dezember 2020 findet digital statt. Diesen Beschluss hat der Landesvorstand heute im Rahmen einer digitalen Sondersitzung einstimmig gefasst: Die Entscheidung sei nicht leichtgefallen. Aber: "Gesundheit geht vor".

„Gesundheit geht vor:", teilt der Landesvorstand der BW-Grünen in einer Presseinfo mit: "Wir wollen in Zeiten der Pandemie das Gesundheitsrisiko für alle möglichst niedrig halten", sagen Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg. „Die Entscheidung gegen eine Präsenzveranstaltung ist uns nicht leichtgefallen. Aber der Verzicht auf ein gemeinsames Treffen ist in dieser Situation sicherer als jedes noch so ausgefeilte Hygienekonzept."

Die inhaltliche Agenda des Parteitags bleibe dabei unverändert: "Die Südwest-Grünen küren ihren Spitzenkandidaten für die Landtagswahl und beschließen ihr Wahlprogramm für ein zukunftsfestes Baden-Württemberg." Als Gastredner erwarten die Südwest-Grünen den Bundesvorsitzenden Robert Habeck.

Ein digitaler Parteitag sei kein neues Format für den Grünen-Landesverband in Baden-Württemberg. Bereits im Jahr 2000 habe ein virtueller Parteitag stattgefunden – "der erste in Deutschland".

Man sei "voller Zuversicht, dass dieser digitale Parteitag keine Notlösung sein wird, sondern dass wir einmal mehr zeigen können: Unser Parteileben steht auch in diesen schwierigen Zeiten keineswegs still und wir finden trotz aller Einschränkungen verantwortungsvolle Wege, um gemeinsam zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen", schreiben die Grünen-Chefs Detzer und Hildenbrand in der Presseinfo.

Quell: PM Grüne BW

(Zuletzt geändert: Freitag, 30.10.20 - 10:40 Uhr   -   337 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Spürbares Erdbeben auf der Schwäbischen Alb Teile der Schwäbischen Alb sind am frühen Morgen von einem leichten, spürbaren Erdbeben erschüttert worden. Das Zentrum lag bei Burladingen im Zollernalbkreis.
Foto: RTF.1
Prozessbeginn nach Geiselnahme Vor dem Landgericht Hechingen muss sich ab heute ein 28-jähriger Mann verantworten, der im Sigmaringer Landratsamt eine Mitarbeiterin bedroht haben soll.
Foto: RTF.1
Wirtschaft muss sich umstellen Mit der neuen asiatischen Freihandelszone RCEP müssten sich auch die heimischen Unternehmen umstellen, heißt es von Seiten der Industrie- und Handelskammer Reutlingen.

Werbung:

Weitere Meldungen