BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

"Humanitäre Katastrophe"

Foto: RTF.1
Kretschmann äußert sich zu Moria

Nach den Bränden im griechischen Flüchtlingslager Moria haben sich Demonstranten in Tübingen für eine Aufnahme der Geflüchteten ausgesprochen. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann äußerte sich zu der verheerenden Lage in Moria.

So bezeichnete er die Situation als "humanitäre Katastrophe": "Diese Menschen bedürfen natürlich unserer Hilfe und Deutschland muss dazu einen wichtigen Beitrag leisten."

So begrüßte er Horst Seehofers Vorhaben, bis zu 150 minderjährige Flüchtlinge aufzunehmen. Auch Baden-Württemberg will Verantwortung übernehmen. Wie viele Geflüchtete hier allerdings Schutz finden könnten, müsse die Bundesregierung entscheiden.

Diese müsse mit anderen willigen europäischen Ländern klären, dass die Flüchtlinge untergebracht werden. Dann werden sie entsprechend  verteilt. Auch Baden-Württemberg werde seinen Anteil übernehmen. Es gebe auch viele bereitwillige Kommunen.

Allerdings könne nicht gewartet werden, bis die EU sich einige, so der Ministerpräsident. Baden-Württemberg jedenfalls übe bereits dementsprechend Druck in die Richtung aus, damit den Menschen aus Moria schnell geholfen werden könne.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 13.09.20 - 17:05 Uhr   -   551 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Bundeskanzlerin und Länderchefs zu den künftigen Coronamaßnahmen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentnen der Länder hatten waren am Dienstag erneut in einer Videokonferenz zusammengekommen.
Foto: RTF.1
Joachim Gauck über kämpferische Toleranz Hoher Besuch in Tübingen - Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck war am Dienstagabend zu Gast bei Bernadette Schoog im Sparkassen Carré in Tübingen. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um mit dem Politiker, Theologen und Publizisten Gauck über sein Buch „Toleranz, einfach schwer“, aber auch über die Rolle der sozialen Medien zu sprechen.
Foto: RTF.1
Arbeitsmarktzahlen September Nach der Sommerpause sinkt die Arbeitslosigkeit - dieser saisonale Effekt lässt sich auch den diesjährigen Septemberzahlen ablesen.

Werbung:

Weitere Meldungen