BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen/Deutschland

Foto: RTF.1
300 Millionen Euro - Bund investiert in CureVac AG

Am Montag verkündeten Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und SAP-Mitgründer Dietmar Hopp, im Rahmen einer Online-Pressekonferenz, dass die Bundesregierung 300 Millionen Euro in die Tübinger Impfstoffentwickler der Firma CureVac investieren werde.

Zu Beginn der Online–Pressekonferenz,  zur Investition der Bundesregierung in die Tübinger CureVac AG, betonte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, dass sich die Bundesrepublik und ihre Bürger in einer entscheidenden (politischen) Phase befänden.

Einerseits sei man immer noch damit beschäftigt die Folgen der Corona-Pandemie einzudämmen und zu bekämpfen, andererseits sei es für alle von starkem Interesse, dass Deutschland weiterhin ein erfolgreiches, wettbewerbsfähiges und starkes Industrieland bleibe.

Die geplante, mit 300 Millionen Euro bezifferte, Beteiligung der Bundesrepublik an der Firma CureVac kombiniere beide Interessen.

Hauptanteilseigner am Impfstoffentwickler  CureVac ist derzeit die dievini Hopp Bio Tech holding GmbH &Co KG. Deren Mitgründer, Dietmar Hopp, erklärte, er freue sich, dass sich der Bund mit einem signifikanten Investment an CureVac beteilige.

Altmaier und Hopp dankten der den Mitarbeitern von CureVac für ihre innovative Forschungsarbeit.

Auch weitere Politiker äußerten sich positiv zur Beteiligung des Bundes am Tübinger Impfstoffhersteller.

So erklärte beispielsweise der Tübinger SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Rosemann, die Investition sei eine gute Nachricht und ein wichtiges Zeichen an die Bürgerinnen und Bürger.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 16.06.20 - 13:29 Uhr   -   1210 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Spürbares Erdbeben auf der Schwäbischen Alb Teile der Schwäbischen Alb sind am frühen Morgen von einem leichten, spürbaren Erdbeben erschüttert worden. Das Zentrum lag bei Burladingen im Zollernalbkreis.
Foto: RTF.1
Prozessbeginn nach Geiselnahme Vor dem Landgericht Hechingen muss sich ab heute ein 28-jähriger Mann verantworten, der im Sigmaringer Landratsamt eine Mitarbeiterin bedroht haben soll.
Foto: RTF.1
Wirtschaft muss sich umstellen Mit der neuen asiatischen Freihandelszone RCEP müssten sich auch die heimischen Unternehmen umstellen, heißt es von Seiten der Industrie- und Handelskammer Reutlingen.

Werbung:

Weitere Meldungen