BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen/Baden Württemberg

Foto: RTF.1
Kita-Notbetreuung wird erweitert

Entsprechend der aktuellen Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg, soll das Angebot der Kita-Notgruppen ab dem kommenden Montag, dem 25. Mai, erweitert werden.

Wie diese Erweiterung in der Universitätsstadt Tübingen aussehen wird berichteten die Verantwortlichen diese Woche.

Neben den bereits betreuten Kindern, von Eltern in systemrelevanten Berufen, haben nun auch  nun auch Kinder von Alleinerziehende mit Präsenzpflicht im Studium, Kinder von Menschen die sich zu Hause um Pflegebedürftige Personen kümmern und solche mit besonderem Förderbedarf,ein  Anrecht auf Betreuung.  Erklärte Manferd Niewöhner, Leiter des Fachbereichs Bildung der Stadt Tübingen, im Interview mit RTF.1.

Eltern die Anspruch auf Kinderbetreuung haben, können die dazu notwendigen Unterlagen auf der Website der Stadt herunterladen. Die Rückmeldung der Stadt erfolgt dann mit Beginn der kommenden Woche.  

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 21.05.20 - 15:28 Uhr   -   508 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Unten durch statt oben rüber - Lücke des Neckartalradweges wird geschlossen Nach rund acht Monaten Bauzeit wurde die Lücke des Neckartalradwegs in Kirchentellinsfurt jetzt fertig gestellt. Auf einer Länge von ca. 600 Metern wurde der etwa drei Meter breite Radweg zwischen der Echaz-Schreinerei und der Triebstraße neu gebaut. Zur offiziellen Einweihung des Teilstücks trafen sich die Verantwortlichen vor Ort.
Foto: EMH/Gottfried Stoppel und RTF.1
Verständigung und Zuwendung - Bischöfe zum Pfingstfest Der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart Gebhard Fürst hat sich zum Pfingstfest an die Katholikinnen und Katholiken gewandt. Gerade in diesen Tagen sei es wichtig, sich das Handeln derer, die sich für die Kranken und Schwachen einsetzten zum Vorbild zu nehmen, erklärte der Bischof.
Foto: RTF.1
Von 19 auf 7 - Umsatzsteuersenkung für Gastronomiebetriebe Die Umsatzsteuer wird für die Gastronomie von 19 auf 7 Prozent gesenkt. Das hat die Bundesregierung beschlossen. Das Gesetz gilt vom 01. Juli 2020 bis zum 30. Juni 2021 und soll die Gastronomen bei der Wiedereröffnung unterstützen.

Werbung:

Weitere Meldungen