BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Soforthilfen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro

Das Land Baden-Württemberg hat ein weiteres Corona-Hilfspaket im Umfang von 1,5 Milliarden Euro beschlossen.

Etwa die Hälfte der Summe geht branchenunabhängig an verschiedene von der Corona-Krise betroffene Unternehmen.

Außerdem erhalten Gastronomie und Hotellerie 330 Millionen Euro, die Unternehmen im ÖPNV und die Reisebusunternehmen bekommen 240 Millionen Euro und Kunst, Kultur und Vereine erhalten 90 Millionen Euro. Darüber hinaus soll mit 65 Millionen Euro sichergestellt werden, dass alle Schülerinnen und Schüler im Land für den digitalen Fernunterricht mit Tablets und Laptops ausgestattet sind.

(Zuletzt geändert: Freitag, 22.05.20 - 12:19 Uhr   -   768 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
"Es geht um Vorsorge" - Bund und Länder beschließen neue Corona-Maßnahmen Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten haben zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel weitere Corona-Maßnahmen beschlossen. So werden die bisherigen Maßnahmen bis zum 14. Februar verlängert und an vielen Stellen verschärft - trotz sinkender Infektionszahlen. Grund dafür sind die hochansteckenden Virusmutationen.
Foto: RTF.1
IHK-Präsident zu den neuen Corona-Maßnahmen Die neuen Home-Office-Regelungen dürfen nicht zu mehr Bürokratie führen. So der Präsident der IHK-Reutlingen Christian O. Erbe.
Foto: RTF1
65-Jähriger soll Pflegetöchter mehrfach missbraucht haben Harry S. aus Ofterdingen soll zwischen 2011 und 2017 zwei der ihm anvertrauten Pflegekinder mehrfach sexuell missbraucht haben.

Werbung:

Weitere Meldungen