BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Gomadingen

Foto: Pixabay
Wegen Corona: Land- und Hauptgestüt Marbach ändert Verteilung der Hengste

Doctor Blue, Quite Great, Momentum- so heißt ein Teil der Besamungshengste des Haupt- und Landgestüts Marbach in Gomadingen. Die Hengste müssen in der Coronapandemie jetzt anders verteilt werden.

Normalerweise liefert das Gestüt Marbach die Pferde nach Biberach, Ellwangen, Zogenweiler und Offenhausen. Doch dort soll es dieses Jahr keine Deckhengste geben, nur noch nach Offenhausen werden die Tiere geliefert. Die Entscheidung sei für alle schmerzhaft, so Dr. Astrid von Velsen-Zerweck, Landesoberstallmeisterin.

In Offenhausen soll es dafür mehr Tiere für alle Züchter geben. Dieses erweiterte Zuchtangebot soll die Züchter vertrösten.

Insgesamt versenden die Mitarbeiter des Gestüts Marbach acht Hengste zusätzlich. Ab dem 7. April erhält das Gestüt Offenhausen 3 zusätzliche Hengste, ab dem 22. April fünf Hengste.

Darüber hinaus gibt es dieses Jahr neue EU- Richtlinien zur Eintragung ins Hengstbuch. So können die Züchter die Tiere auch ohne „Hengstleistungsprüfung" eintragen.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 24.03.20 - 17:13 Uhr   -   561 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Autmobilzulieferer ElringKlinger leidet unter Corona-Krise Die Corona-Krise hat heftige Auswirkungen auf viele Unternehmen in der Region. Auch der Automobilzulieferer ElringKlinger ist von der Krise betroffen. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Wolf erzählte uns im Interview von der aktuellen Situation im Betrieb.
Foto: RTF1
Minister zu Unterstützungen von und für das Land Bei der gestrigen Regierungspressekonferenz in Stuttgart teilten Ministerpräsident Kretschmann, Sozialminister Lucha und Innenminister Strobl mit, dass uns die größten Herausforderungen in der Corona-Krise noch bevor stünden.
Foto: RTF.1
Ältere Frau auf offener Straße niedergestochen - Anklage wegen Mordes nun erhoben Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat gegen einen 37-jährigen Mann Anklage wegen Mordes zum Landgericht Stuttgart erhoben. Ihm wird vorgeworfen, eine Rentnerin mit einem Messer attackiert zu haben.

Werbung:

Weitere Meldungen