BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Wieder Telefonbetrüger unterwegs

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Service-Mitarbeiter ausgeben, um so an vertrauliche Daten ihrer Opfer zu kommen. Ein 55-jähriger Mann aus Reutlingen hatte einen Anruf von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter erhalten, der ihn vor einem drohenden Hackerangriff warnte.

Der Anrufer gab vor, mittels Fernzugriff den PC des Betrogenen schützen zu wollen und erhielt so dessen Zugangsdaten zu einem Onlineversand. Darüber beschaffte sich der Kriminelle die Kreditkartendaten des 55-Jährigen und buchte mehrere hundert Euro vom Konto des 55-Jährigen ab.

Sämtliche Anrufe, die vermeintlich von Microsoft kommen, sind Experten zufolge Fälschungen: Denn Microsoft ruft niemals bei Computer-Nutzer an.

Die Polizei rät bei solchen und ähnlichen Anrufen das Gespräch sofort zu beenden und niemals persönliche Daten, egal welcher Form, herauszugeben oder der Installation einer Fernwartungssoftware zuzustimmen. Betroffene sollten sich schnellstmöglich an ihre Bank wenden und von einem anderen PC aus alle betroffenen Passwörter ändern. Anschließend sollten Sie Anzeige erstatten.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 13.02.20 - 16:26 Uhr   -   691 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Online-Petition zur Erweiterung der Entschädigungsregelung Dr. Joachim Streit (Freie Wähler), Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm (Rheinland-Pfalz, 98.561 Einwohner) hatte von der Bundesregierung eine Erweiterung der Entschädigungsregelung für alle betroffenen Betriebe gefordert, die durch die Rechtsverordnungen der Länder Corona bedingt schließen mussten.
Foto: Pixabay.com
Gutes Abitur trotz Corona Die diesjährigen Abiturienten haben trotz der außergewöhnlichen Bedingungen im Corona-Schuljahr ein gutes Abitur abgelegt, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.
Foto: Bild von Gerd Altmann aud Pixabay
Spahn fordert Corona-Testpflicht Baden-Württemberg ist Medienberichten zufolge mit am stärksten betroffen von steigenden Coronavirus-Neuinfektionen. Vor allem die Sommerzeit bringt ein erhöhtes Risiko mit sich, wenn Reisende wieder heimkehren. Deshalb fordert Gesundheitsminister Jens Spahn nun eine Testpflicht für Reiserückkehrer.

Werbung:

Weitere Meldungen