BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Laute Bikes - Fachtagung diskutiert über Motorradlärm

Mit den kälter werdenden Temperaturen geht die Motorradsaison zu Ende. Für viele heißt das aufatmen, denn der Lärm, den die meisten Motorräder verursachen plagt Anwohner, zum Beispiel auch im Lautertal, das bei Bikern sehr beliebt ist.

Dass der Fahrspaß aber an solchen beliebten Strecken Spitzenwerte von über 100 Dezibel erreicht, stellt für die Anwohner eine extreme Lärmbelastung dar. Zum Vergleich: Richtwerte für den Verkehrslärm in Deutschland sind tagsüber 70, in der Nacht 60 Dezibel. Ändert sich der Pegel um nur 10 Dezibel, empfindet das menschliche Gehör die doppelte, beziehungsweise halbierte Lautstärke.

Um über das Problem zu diskutieren, hat das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg mit dem Arbeitsring Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik am heutigen Montag eine Fachtagung einberufen.

Unter anderem wurde über die Anpassung der Richtlinien für Motorräder diskutiert. Hier sei die Bundespolitik gefragt. Aber auch Hersteller und Händler von Motorrädern sollen mehr auf nachhaltige und lärmarme Mobilität achten, sodass in Zukunft Motorradfahren ohne größere Lärmbelastung möglich ist.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Thomas Bareiß zur Wahl in Hamburg Der Parlamentarische Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete der CDU im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen, Thomas Bareiß sieht im aktuellen Ergebnis seiner Partei bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg eine Chance.
Foto: RTF.1
Kein "Sicherer Hafen" - Gemeinderat lehnt Beitritt zu Bündnis ab Die Stadt Balingen wird sich nicht dem Bündnis "Sicherer Häfen" anschließen. Die Mehrheit des Gemeinderats lehnte den Vorschlag aus den Reihen der Grünen, die Stadt für aus Seenot gerettete Flüchtlinge zu öffnen, ab.
Foto: RTF.1
Parteivize Strobl plädiert für Teamlösung an CDU-Spitze Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl spricht sich für eine Teamlösung an der CDU-Parteispitze aus. Eine "Formation" aus mehreren Interessenten wäre das Beste, sagte der CDU-Parteivize und Landeschef. Heute berät die Partei die Führungsfrage in Berlin - und die Regierungskrise in Thüringen. Hier stellt Strobl klar: Keine CDU-Unterstützung für die Linkspartei.

Werbung:

Weitere Meldungen