BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Pfullingen

Foto: RTF1
Raubüberfall auf Spielcasino

Zwei bislang unbekannte, maskierte Männer haben gestern kurz vor Mitternacht eine Spielhalle am Pfullinger Lindenplatz überfallen.

Dabei sollen sie eine 52-jährige Angestellte mit Messer und Pistole bedroht und zur Herausgabe von Geld gezwungen haben. Die Beute: mehrere hundert Euro Bargeld. Bisher blieb die Fahndung nach den geflüchteten Tätern erfolglos.

Beschrieben werden sie wie folgt:

Ein Mann war etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1 Meter 70 groß und auffallend dick. Er war komplett schwarz gekleidet. Sein Deutsch war akzentfrei.

Der Mittäter soll im selben Alter und etwa von derselben Größe, also um die 1 Meter 70, gewesen sein, von schlanker Statur und eine große Nase gehabt haben. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans und einer olivgrünen Militärjacke.

Wer verdächtige Wahrnehmungen im Raum Lindenplatz gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter:

 07121/942-3333

bei der Kriminalpolizei zu melden.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Jugenbuchpreisverleihung an Maja Nielsen im LTT Im Foyer des Landestheaters Tübingen findet man derzeit Bücher und Bücherfreunde soweit das Auge reicht. Veranstaltungen zur 39. Kinder- und Jugenbuchwoche "Leselust" werden dort noch bis Freitag zu finden sein . Am heutigen Dienstag wurde darüber hinaus der Jugendbuchpreis "Friedolin 2019" an Maja Nielsen verliehen. Der Autorin gelang es, die Jury der Stiftung Weltethos mit ihrem Roman "Tatort Eden 1919" von sich zu überzeugen.
Foto: RTF.1
Fechten - Niederländer gewinnt Allstar Cup in der Hans-Roth-Halle Ein packendes Finale krönte den 17. Allstar Cup am Samstag, der rund 200 Zuschauer in die Betzinger Hans-Roth-Halle lockte.
Foto: RTF.1
Spendenaufruf - Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammelt für deutsche Kriegsgräber im Ausland Vom 1. bis zum 17. November sammelt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Spenden für den Erhalt und die Anlage deutscher Kriegsgräber im Ausland.

Werbung:

Weitere Meldungen