BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Justizminister legen Gesetzentwurf für die Strafbarkeit von "Upskirting" vor

Die Justizminister aus Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen haben einen gemeinsamen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem das sogenannte "Upskirting" - also das unbefugte Fotografieren unter Röcke und Kleider von Frauen - unter Strafe gestellt werden soll.

Bisher ist das nämlich in der Regel nicht strafbar. Nach dem neuen Gesetzentwurf soll für das „Upskirting" eine eigene Norm in das Strafgesetzbuch, im Abschnitt über Sexualstraftaten, eingefügt werden. Dass ein solches Verhalten bisher nicht strafbar ist, sei eine echte Strafbarkeitslücke, erklärte der baden-württembergische Justizminister, Guido Wolf.

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 12.09.19 - 16:15 Uhr   -   630 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Bundeswehr hilft in der Corona-Krise mit Personal und Material Die Bundeswehr beteiligt sich in rund der Hälfte aller Bundesländer an der Bewältigung der Corona-Krise - vor allem an Testzentren und Fieberambulanzen.
Foto: Bild von angelo luca iannaccone auf Pixabay
Kreditwirtschaft begrüßt KfW-Schnellkredite für Mittelstand Die Deutsche Kreditwirtschaft begrüßt die heute von der Bundesregierung angekündigten Erleichterungen für den Mittelstand in der Corona-Krise. So bekommen die Unternehmen schneller einen Kredit.
Foto: Pixabay
Homeoffice absetzen - Lohnsteuerhilfe fordert Lockerung Aktuell machen viele Homeoffice. Doch wie kann man das steuerlich absetzen? Die Vereinigte Lohnsteuerhilfe fordert, die strengen Regeln für Arbeitszimmer zu lockern. Hier erste Tipps, was man tun kann.

Werbung:

Weitere Meldungen