BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen/Baden-Württemberg

Foto: Pixabay.com
Schädel identifiziert

Untersuchungen der Tübinger Gerichtsmedizin haben dazu geführt, dass ein skelettierter menschlicher Schädel, der von einem 31-Jährigen in Stuttgart-Wangen gefunden worden war, nun identifiziert werden konnte.

Es handelt sich wohl um den Schädel eines 86-Jährigen, der im Esslinger Stadtteil Zollberg vermisst wurde. Derzeit gibt es keine Hinweise auf Gewalteinwirkung. Die Beamten gehen davon aus, dass der Mann in eine hilflose Lage geraten und dann verstorben ist. Aktuell plant die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen, mit dem Ziel, weitere Leichenteile aufzuspüren und Hinweise zu den Todesumständen ausfindig zu machen.

(Zuletzt geändert: Samstag, 24.08.19 - 15:49 Uhr   -   1199 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Bundeswehr hilft in der Corona-Krise mit Personal und Material Die Bundeswehr beteiligt sich in rund der Hälfte aller Bundesländer an der Bewältigung der Corona-Krise - vor allem an Testzentren und Fieberambulanzen.
Foto: Bild von angelo luca iannaccone auf Pixabay
Kreditwirtschaft begrüßt KfW-Schnellkredite für Mittelstand Die Deutsche Kreditwirtschaft begrüßt die heute von der Bundesregierung angekündigten Erleichterungen für den Mittelstand in der Corona-Krise. So bekommen die Unternehmen schneller einen Kredit.
Foto: Pixabay
Homeoffice absetzen - Lohnsteuerhilfe fordert Lockerung Aktuell machen viele Homeoffice. Doch wie kann man das steuerlich absetzen? Die Vereinigte Lohnsteuerhilfe fordert, die strengen Regeln für Arbeitszimmer zu lockern. Hier erste Tipps, was man tun kann.

Werbung:

Weitere Meldungen