BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen-Betzingen

Foto: RTF.1
BMX-Rennen um den Baden-Württemberg-Cup

Am Sonntag ging auf der BMX-Bahn in Reutlingen-Betzingen eines der Rennen des Baden-Württemberg-Cups über die Bühne. Zahlreiche Biker waren in den Reutlinger Stadtteil gekommen und hatten gezeigt, was sie so alles auf dem BMX drauf haben. Doch dabei ging es weniger um coole Tricks. Sie traten beim BMX-Race gegeneinander an.

Hierbei versuchen die Fahrer so schnell wie möglich über einen Parcour ins Ziel zu kommen. Einige Betzinger konnten sich beim Rennen Platzierungen im oberen Drittel sichern. Der Baden-Württemberg-Cup ist eine Rennserie, die aus elf Rennen besteht. Beim nächsten Mal müssen sich die Betzinger Biker in Weinstadt beweisen. Vielleicht schaffen sie es ja, den Baden-Württemberg-Cup nach Hause zu holen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Härtetest vor der WM in Russland - Spitzenboxer in der Schönberghalle Mit Spannung haben am Samstagabend nicht nur Box-Fans aus der Region den letzten Kampf der deutschen WM-Starter in der Schönberghalle erwartet. Pfullingens Bürgermeister Michael Schrenk verkündete bereits im Vorfeld, das Publikum dürfe sich auf hochklassige Kämpfe freuen.
Foto: RTF.1
Radfahren soll für Bedienstet der Landesverwaltung attraktiver werden Am Freitag hat das Verkehrsministerium zusammen mit dem Finanzministerium die Einführung eines landesweiten Radleasing-Angebots für Beamtinnen und Beamte, Richterinnen und Richter europaweit ausgeschrieben. Damit gilt Baden-Württemberg als erstes Bundesland, das seinen Landesbediensteten ein solches Radleasing anbieten möchte.
Foto: pixelio.de - Andreas Hermsdorf Foto: pixelio.de - Andreas Hermsdorf
Land verlängert Förderung Da das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg das Förderprogramm "Integration durch Ausbildung - Perspektiven für Flüchtlinge" verlängert, wird die IHK Reutlingen auch in den kommenden zwei Jahren Flüchtlinge in Ausbildungen oder Praktika vermitteln können.

Werbung:

Weitere Meldungen