BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: RTF.1
"Starke Frauen im Portrait" - IHK fördert und motiviert Gründerinnen am Weltfrauentag

Heute ist der internationale Weltfrauentag. Er entstand in der Zeit um den ersten Weltkrieg im Kampf um Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Auch heute noch gibt es Defizite, wenn es um die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau geht - besonders bei der Arbeit. Die IHK Reutlingen veranstaltet daher jedes Jahr am 8. März ein spezielles Programm zur Unterstützung von Gründerinnen.

Frauen in Führungspositionen. Dasselbe Gehalt für die dieselbe Arbeit. Themen, die immer noch für ein Grummeln in der weiblichen Magengegend sorgen.

Die IHK Reutlingen ist daher sehr interessiert daran, Frauen zur Selbstständigkeit zu inspirieren und zu ermutigen. Denn die Gründungszahlen bei Frauen in Deutschland stagnieren in den letzten Jahren bei rund 30%.

Doch nicht nur am Weltfrauentag unterstützt die IHK mit ihrer Veranstaltungsreihe „Starke Frauen im Portrait", sie bietet Gründerinnen und Gründer dauerhaft viele verschiedene Beratungsformen. Angefangen von klassischen Beratungsgesprächen bis hin zu Weiterbildungsformaten und Workshops. Auch gibt es immer wieder sogenannte Sprechtage, an denen Vertreter der L-Bank ins Haus kommen und über Förderungsformen aufklären.

Am diesjährigen Weltfrauentag ist Sandra Hockung, Mitarbeiterin der L-Bank Stuttgart für die zukünftigen Gründerinnen da. Sie informiert über verschiedene Möglichkeiten der Gründungsfinanzierung bei der L-Bank und erklärt auch eine ganz neue Möglichkeit, um ein StartUp auf den Weg zu bringen: die MikroCrowd.

Die MikroCrowd ist ein Direktdarlehen, das mit einer Crowdfunding-Kampagne gekoppelt ist. Erreicht man das Funding-Ziel durch Unterstützer, erhält man auch den Kredit der Bank. Dieses Modell eignet sich allerdings nur für Kleinstgründer, die unter den üblichen Hausbankenfinanzierungsgrenzen von 20 000 Euro liegen.

Wie es gelingt, durch sicheres Auftreten und die richtige Haltung, seine Ziele zu erreichen, zeigt die Jungunternehmerin und Kian-Do-Lehrerin Stefanie Fiedler. Dabei lernen die Teilnehmerinnen gleich an Ort und Stelle, wie es sich anfühlt mehr Platz für sich in Anspruch zu nehmen. Sie plädiert vor allem darauf, dass die äußere Haltung, die Innere beeinflusst.

Die innere Haltung durch die Äußere beeinflussen – etwas worüber sich viele Frauen erst bewusst werden müssen, erklärt Fiedler. Vieles sei anerzogen und aus diesen Strukturen müsse sich Frau erst wieder befreien, um irgendwann dann doch eine komplette Gleichberechtigung zu erlangen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Klangerfühlt - Veranstalter stellen Programm für die Herbstlichen Musiktage vor Während sich die Blätter in den Wäldern, die die Hügel und Anhöhen rund um Bad Urach bewachsen, bunt färben, trägt der Wind klassische Klänge durchs Tal. Denn jedes Jahr im Herbst präsentiert sich die Kurstadt von ihrer musikalischen Seite - bei den traditionellen Herbstlichen Musiktagen. Und auch wenn es noch bis September dauert - das Programm für die 38. Auflage der Konzertreihe steht bereits jetzt und verspricht nicht nur "klassische" Klassik.
Foto: RTF.1
Klamotten tauschen, Chemikalien vermeiden - Greenpeace lädt zur Kleidertauschparty ein Greenpeace Tübingen hat zu einer Open-Air Kleidertauschparty auf den Holzmarkt eingeladen. Die Teilnehmer konnten dabei längst vergessene Kleidungsstücke gegen neue tauschen.
Foto: Europa-Park
Europapark kann nach Großbrand wieder öffnen - Polizei lobt nach Räumung besonnene Besucher Nach dem Großbrand öffnet der Europapark Rust am Sonntag wieder seine Tore. Bei dem Feuer, dessen riesige Rauchsäule weithin zu sehen war, wurde der niederländische Themenbereich zerstört. Drei Feuerwehrleute wurden verletzt. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Die Polizei lobte die besonnenen Besucher des Parks, der geräumt werden musste.

Werbung:

Weitere Meldungen