BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Eningen

Foto: RTF.1
Sozialpolitik und Kampf dem Klimawandel - Jürgen Trittin erläutert die wichtigsten Wahlkampfthemen

Im Zuge des Bundestagswahlkampfes besuchte der ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin von den Grünen die RTF1-Redaktion. Trittin, selbst ausgebildeter Journalist, wurde von RTF1-Geschäftsführer Stefan Klarner begrüßt und verschaffte sich einen Eindruck über die Tätigkeit eines Regionalsenders.

Im Zuge des Besuches sprach Jürgen Trittin über aktuelle Themen, die die Bürger nicht nur in der Region beschäftigen. Trittin und die Grünen möchten eine Garantierente. Diese soll finanziert werden, indem alle Einzahlen. Für viel Diskussionsstoff sorgt seit längerem auch die Problematik des bezahlbaren Wohnraums. Vor allem in der Universitätsstadt Tübingen und Umgebung ist der Wohnungsmarkt angespannt. Der Bundestag hat zwar eine Mietpreisbremse verabschiedet, doch den Grünen ist diese Maßnahme unzureichend. Außerdem müsse gezielt billigerer Wohnraum gebaut werden, der von den Menschen bezahlt werden könne, so Trittin. Weiterhin fordern die Grünen in diesem Wahlkampf ein Ende des Verbrennungsmotors und haben ab 2030 ein Verbot für Diesel und Benziner zur Diskussion gestellt. Jedoch besteht bei diesem Thema innerhalb der Partei keine einheitliche Linie. Die Frage nach mehr Sicherheit sieht Jürgen Trittin, vor allem in guter Polizeiarbeit. Das bedeutet ein Stellenausbau und kein Stellenabbau bei der Polizei. Und wie sieht es mit der Wunschkoalition aus? Trittin ist da sehr offen. Allerdings ist es für ihn Bedingung, dass die koalierende Partei die Ziele der Grünen unterstützt. Ob die Grünen in die Regierung kommen oder doch in der Opposition bleiben, wird sich am Wahlabend zeigen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Innenstaatssekretär Krings will Abläufe bei Asylentscheidungen überprüfen Als Konsequenz aus den Korruptionsvorwürfen gegen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Innenstaatssekretär Günter Krings eine Überprüfung der Abläufe bei Asylentscheidungen angekündigt.
Foto: Pixabay.de
Wie kommen Guppys auf eine Vuilkaninsel? 20.04.2018. Wie kommen Guppys auf eine Vulkaninsel vor der Küste Brasiliens? Das fragten sich Forscher, da Vulkaninseln direkt aus dem Meeresboden emporwachsen - ohne Kontakt zum Festland. Wurde der beliebte Aquarienfisch von Menschen auf die Insel verbracht, oder schaffte er es, das Meer zwischen Festland und Insel aus eigener Kraft zu überwinden?
Foto: Pixabay.com
Großrazzia gegen Menschenhändler in Baden-Württemberg Bundesweiter Schlag der Bundespolizei gegen mutmaßliches Netzwerk der Organisierten Kriminalität: Heute Morgen haben über 1.500 Beamte der Bundespolizei zeitgleich in 12 Bundesländern Bordelle und Wohnungen durchsucht - auch in Baden-Württemberg. Dabei haben sie auch Haftbefehle vollstreckt. Es war die größte Aktion dieser Art seit Bestehen der Bundespolizei.

Werbung:

Weitere Meldungen