BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

St. Johann-Ohnastetten

Foto: RTF.1
46-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es Donnerstagabend, gegen 20.10 Uhr, auf der Kreisstraße 6711, kurz nach Ohnastetten, gekommen. Dabei wurde ein 46-jähriger Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er noch in der Nacht in der Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Ein 75 Jahre alter Lenker eines BMW 640 i befuhr die Gemeindeverbindungsstraße aus Richtung Göllesberg/Stahleckerhof kommend in Richtung zur K 6711. An der übersichtlichen Einmündung wollte er nach links in Richtung Ohnastetten einfahren und missachtete hierbei die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt des 46-Jährigen, der mit seiner Kawasaki 800 auf der Kreisstraße in Richtung Holzelfingen unterwegs war. Als der Biker den einfahrenden Pkw erkannte, bremste er so stark ab, dass er nach vorne über seine Maschine abgeworfen wurde. Fahrzeuglenker und Motorrad schleuderten anschließend linksseitig gegen den Schweller und die Fahrertüre des BMW. Mit schwersten Verletzungen wurde der 46-Jährige nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert, wo er noch in der Nacht verstarb. Am Auto und Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Beide waren nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst geborgen. Die Kreisstraße musste bis kurz vor 23 Uhr voll gesperrt werden. An die Unfallstelle wurde die Feuerwehr St. Johann zur Ausleuchtung und Fahrbahnreinigung hinzugezogen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Schriftsteller und Journalist Thomas Vogel gestorben Der Tübinger Schriftsteller, Musiker und Journalist Thomas Vogel ist tot. Das berichtet der SWR. Dort war Vogel von 1980 bis zu seinem Ruhestand 2008 Redakteur - erst in Baden-Baden, später in Tübingen als Leiter der Kulturredaktion und Stellvertretender Studioleiter.
Foto: pixelio.de - FotoHiero Foto: pixelio.de - FotoHiero
Jedes fünfte Kind in Deutschland muss längere Zeit in Armut leben Rund 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben über eine Zeitspanne von mindestens fünf Jahren dauerhaft oder wiederkehrend in einer Armutslage. Für weitere 10 Prozent ist dies ein kurzzeitiges Phänomen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.
Foto: Pressebild Thomas Poreski
Unternehmen und Selbständige können sich für den baden-württembergischen Umweltpreis bewerben Ab sofort können sich Unternehmen und Selbständige für den baden-württembergischen Umweltpreis bewerben.

Werbung:

Weitere Meldungen